nach oben

engineeringCluster – Gemeinsam erfolgreich in die Zukunft

Die Anforderungen der Automobilindustrie an die Entwicklungsdienstleister und Systemlieferanten werden immer anspruchsvoller. Vor allen Dingen die Umgestaltung von Geschäftsprozessen und den damit verbundenen Anwendungen für die IT-Infrastruktur stellen eine wachsende Herausforderung dar. Es gilt immer schneller, flexibler und wirtschaftlicher handeln zu können.

Im engineeringCluster – eine Gemeinschaft mehrerer mittelständischer Unternehmen der Automobil- und IT-Branche – gelingt es, sich diesen Herausforderungen erfolgreich zu stellen. Durch den Zusammenschluss im Cluster ist es möglich Synergien zu nutzen, Ressourcen zu teilen, innovative Themen gemeinsam umzusetzen und damit Trends zu setzen. Die Mitglieder erlangen dadurch eine erhebliche Kostenentlastung, einen vergrößerten Marktzugang mit einer starken Verhandlungsposition sowie eine sichere Projektgestaltung und -abwicklung.

engineeringCluster bietet damit eine interdisziplinäre Plattform für Anforderungen aus der Automobilbrache und entsprechende Lösungen aus der IT-Branche. So können beide Seiten ihr Produkt- und Dienstleistungsportfolio erweitern und haben die Möglichkeit, auch vorher nicht mögliche Großprojekte zu realisieren.

Durch die Kombination der Vorteile ist wirtschaftliches Arbeiten möglich:

Arbeiten im engineeringCluster „Wir denken automotive“

Projekte, die für einzelne Mitglieder des Clusters finanziell, personell und zeitlich zu intensiv sind, werden über Projektgruppen bearbeitet und umgesetzt. Dabei finden sich Mitglieder mit gleichgelagerten Problemstellungen zusammen, definieren die Anforderungen und können so allein nicht realisierbare Projekte anstoßen. Das Projekt-Coaching, wie Kosten-, Zeit- und Qualitätsmanagement wird dabei durch das Cluster wahrgenommen.

Im Vordergrund steht bei der Zusammenarbeit zum einen der größtmögliche Freiheitsgrad in der Clusterbildung sowie die Nachhaltigkeit der erarbeiteten „Best-of-Class“-Lösungen. Der erzielte Performancegewinn sorgt für eine dauerhafte und qualitativ hochwertige Prozessbeschleunigung. Auf die realisierten Lösungen haben alle Mitglieder des Clusters Zugriff.

Automobilhersteller können bei bestimmten Fragestellungen über die Projektgruppen eingebunden werden. Die dafür erforderliche Kundennähe ist über die Vertretung des engineeringCluster an allen strategischen Standorten der Automobilhersteller gewährleistet.

Technisch und wirtschaftlich immer auf dem aktuellen Stand zu sein, ist für alle wichtig und Grundvoraussetzung für das Arbeiten im engineeringCluster. So werden in regelmäßigen Workshops unterschiedliche Projekte und Lösungen vorgestellt, diskutiert und neue Projekte angestoßen. Auch für Kunden, Lieferanten und Interessenten gibt es Veranstaltungen, um neue Ideen zu präsentieren und Denkanstöße mitzunehmen. So wird nicht nur der Dialog in der Gemeinschaft gepflegt sondern auch das Netzwerk kontinuierlich ausgebaut.

Projektmanagement, Projektleitung, Coaching, Anbietersuche, Controlling, ...

Arrow

Mitglieder 1-n

Anwendervertreter Systemhaus/ Software/ Beratungshaus bzw. temporäre externe Firmen

  • Anforderungen nach agilen Methoden
  • Entwicklung nach agilen Methoden
  • Prototyp
  • Lösungsentwicklung
  • Lieferbares Produkt spezifizieren; Roll Out
Line
Angebot, Auftragsabwicklung, Lieferung, Installation, Inbetriebnahme, Schulung, Wartung, Support, Weiterentwicklung, ...
Auftrag, Inbetriebnahme, Test, Abnahme, Zahlung, weitere Zusammenarbeit in Meilensteinen, ...
Line

Mitglieder 1-n

Anwendervertreter Entwicklungsdienstleister/Systemlieferanten eventuell Vertreter Automobilhersteller

  • Anforderungen nach agilen Methoden
  • aufbauen, entsprechend der Problem-stellung
  • Prozessdesign nach agilen Methoden
  • Suchen nach Realisierungspartnern
Arrow

Technisch und wirtschaftlich immer auf dem aktuellen Stand zu sein, ist für alle wichtig und Grundvoraussetzung für das Arbeiten im engineeringCluster. So werden in regelmäßigen Workshops unterschiedliche Projekte und Lösungen vorgestellt, diskutiert und neue Projekte angestoßen. Auch für Kunden, Lieferanten und Interessenten gibt es ­Veranstaltungen, um neue Ideen zu präsentieren und Denkanstöße mitzunehmen. So wird nicht nur der Dialog in der Gemeinschaft gepflegt sondern auch das Netzwerk kontinuierlich ausgebaut.

    Referenzprojekte

  • pd_engine_thumb
  • thumb_package
  • thumb_project

engineeringCluster – Auch für Sie

Gemeinsam bilden wir eine Allianz für unsere Kunden, Lieferanten und Kapitalgeber.
Gemeinsam können wir von den unterschiedlichen Stärken und dem Know-how unserer Mitglieder profitieren.
Gemeinsam tragen wir Verantwortung und teilen Risiken.
Gemeinsam agieren wir auf „Augenhöhe“.
Gemeinsam werden wir erfolgreich sein.

Werden Sie Mitglied unserer Gemeinschaft!

Kontakt

Büro Mitte:
engineeringCluster eG
Bauhofstraße 28
68623 Lampertheim
Telefon +49 (0) 6206 1209435

Anfahrt (Google Maps)

Sitz der Gesellschaft:
engineeringCluster eG
Friedrichshofener Straße 12
85049 Ingolstadt
Telefon +49 (0) 841 37081-0
Telefax +49 (0) 841 37081-111

Anfahrt (Google Maps)

kiebel@engineeringcluster.de
www.engineeringcluster.de

Login

für Mitgliedsfirmen

Impressum

Amtsgericht Ingolstadt Gegistergericht GnR 33. Sitz der Gesellschaft: Ingolstadt. Die Umsatzsteuer ID ist DE275547591. Verantwortlich für den Inhalt ist der Vorstand Heiko Kiebel. Die engineeringCluster eG haftet nur für die auf den eigenen Seiten (www.engineeringcluster.de) dargestellten Inhalte. Für Inhalte von Seiten, die durch einen Link auf den Seiten der engineeringCluster eG oder durch eine technische Fehlfunktion oder vorsätzliche Manipulation Dritter oder durch fahrlässige, grobfahrlässige oder vorsätzliche Fehlleitung Dritter erreicht werden, übernimmt die engineeringCluster eG keine Haftung.

Konzeption, Gestaltung und Umsetzung

PROJEKT X . AGENTUR FÜR KOMMUNIKATION UND GESTALTUNG
Oststraße 81 . 74072 Heilbronn
Telefon +49 (0) 7131 7655-0
info@projekt-x.de
www.projekt-x.de